In Russland wird die folgende Geschichte erzählt: „In einem weit im Norden liegenden abgeschiedenen Dorf

lag ein Junge schwer krank. Es war ein harter, langer, kalter russischer Winter.

Das Kind wurde mit jedem Tag immer schwächer und fragte immerzu, ob der Frühling bald komme.

Der Vater bastelte für seinen Sohn einen Holzvogel und hängte ihn auf die Decke über dem Bett des ­Kindes.

Durch die Strömungen der warmen Luft vom russischen Ofen kam der Vogel in Bewegung und strebte in die Höhe.

Der Junge lächelte schwach und bat zum ersten Mal seit langer Zeit etwas zu essen.

So hat man schon immer in Russland Kinder durch Freude geheilt.“

Und der Name dieses Vogels ist „Beregina“ (vom Russischen „oberegat“ – behüten), zu Ehren der altslawischen Göttin,

die das Leben von Kindern beschützt.

Unsere Vögel werden in der Region von Archangelsk, einer der nördlichsten Regionen Russlands, gefertigt.